Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche stehen, anders als Erwachsene, in einem Prozess, in dem sich fortlaufend neue Entwicklungsaufgaben stellen. Veränderungen vollziehen sich schneller und tiefgreifender. Ihr Fühlen und Handeln ist enger auf die aktuelle Umwelt bezogen.

Problematische Verhaltensweisen stellen deshalb häufig nicht nur eine unmittelbare Reaktion auf das Umfeld dar, sondern belasten umgekehrt auch die ganze Familie. Solche Lebenskrisen können ausgelöst sein z.B. durch: Eintritt in den Kindergarten, Schule oder Beginn einer Ausbildung, Verlust von Angehörigen oder Freunden, Trennung der Eltern, eigene Erkrankungen, Geburt eines Geschwisterkindes oder die Pubertät – all das kann ein Kind, einen Jugendlichen und seine Familie erheblich aus dem Gleichgewicht bringen.

Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen ist eine zeitlich begrenzte, professionelle Hilfestellung bei der Bewältigung individueller Lebenskrisen, unter Einbeziehung von Eltern/ Familienmitgliedern/ Bezugspersonen.

Verhaltenstherapie?

Was ist eigentlich Verhaltenstherapie? Erfahren Sie mehr zu diesem Begriff.

zur Verhaltenstherapie

Indikationen

Bei welchen Störungsbildern ist eine Verhaltenstherapie angebracht?

mehr zum Thema